Klarissa Hoffmann übernimmt die Geschäftsführung von „Olpe Aktiv“

0
22
klarissa hoffmann - olpe aktiv
Klarissa Hoffmann

Zukünftig engere Zusammenarbeit zwischen Kulturarbeit und Stadtmarketing

klarissa hoffmann - olpe aktiv
Klarissa Hoffmann

Die Stadt Olpe und der Stadtmarketingverein Olpe Aktiv e.V. haben sich auf Klarissa Hoffmann, derzeit Leiterin der städtischen Kulturabteilung, als Nachfolgerin für die ausscheidende Geschäftsführerin Tatjana Schefers geeinigt.

Mit dieser Personalentscheidung möchte Bürgermeister Weber die bereits seit einigen Jahren angedachte engere Verzahnung zwischen den Bereichen Kultur und Stadtmarketing nunmehr umsetzen. Aus diesem Grund wird nicht nur Frau Hoffmann ihren Arbeitsplatz vom Rathaus ins Touristikbüro in der Westfälischen Straße 11 verlegen, sondern mit ihr ebenfalls die übrigen Mitarbeiterinnen der städtischen Kulturabteilung.

Die Geschäftsstelle des Stadtmarketingvereins wird durch Anmietung einer angrenzenden Bürofläche vergrößert, so dass an dieser Stelle dann zukünftig Stadtmarketing/Tourismus und Kulturabteilung unter einem Dach untergebracht werden können. Trotz der dann räumlichen Nähe verbleibt es allerdings bei unterschiedlichen Zuständigkeiten für die einzelnen Teilbereiche, d.h. Stadtmarketing ist weiterhin Angelegenheit des Vereins Olpe Aktiv e.V. und für Kultur ist nach wie vor die Stadt Olpe, einschließlich der entsprechenden politischen Gremien, zuständig.

Bürgermeister Weber: „Auch wenn die Aufgaben durchaus unterschiedlich sind, wird durch den größeren Mitarbeiterpool und die räumliche Nähe zueinander die Möglichkeit geschaffen, beide Bereiche stärker zusammenzuführen, um sich zu unterstützen und zu vertreten. Dies soll beiden Abteilungen zu Gute kommen. Daher wird Klarissa Hoffmann auch in Zukunft mitverantwortlich für die Kulturarbeit sein. Ein Personalabbau ist in diesem Zusammenhang aber nicht vorgesehen, selbstverständlich wird zur Vertretung von Frau Hoffmann zeitnah noch eine Einstellung erfolgen.

Der Vorsitzende des Stadtmarketingvereins Peter Enders, der von Anfang an in die Überlegungen der Stadt einbezogen war, unterstützt diese vorbehaltlos. „Sowohl das Organisationskonzept als auch die Personalentscheidung sind überzeugend. Ich bin froh, dass wir hier schnell Klarheit bekommen haben und die Führungsposition mit einer engagierten und sehr qualifizierten Mitarbeiterin, die im Olper Land verwurzelt ist, besetzen können. Schon auf einer Vorstandssitzung am 24. Juli wird der Gesamtvorstand von Olpe Aktiv die neue Zusammenarbeit beraten.“

Mit anderen teilen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar hier eingeben!
Bitte hier den Namen eingeben