Fairtrade-Stadt Olpe

Fairtrade-Stadt Olpe

Im Rahmen der internationalen Kampagne von TransFair „Fairtrade-Towns“ will auch die Kreisstadt Olpe den fairen Handel auf lokaler Ebene fördern und hat sich auf Beschluß der Stadtverordnetenversammlung entsprechend um den Titel „Fairtrade-Stadt Olpe“ beworben.

Im Frühjahr 2019 wurde die Bewerbung aus Olpe von TransFair erfolgreich bestätigt. Damit gehört Olpe zu der internationalen Familie der Fairtrade-Towns mit über 2.000 Fairtrade-Städten in 36 Ländern. In Deutschland tragen inzwischen über 580 Kommunen den Titel (Stand:2018).

Fairtrade - Produkte - Foto: TransFair e.V. / Fotograf: Miriam Ersch
Fairtrade – Produkte – Foto: TransFair e.V. / Fotograf: Miriam Ersch

Die Fairtrade Händler der Kreisstadt Olpe

Einzelhandel/ Gastronomie/ Schulen/ Vereine mit Fairtrade-Angeboten in Olpe (Stand 04/2019)

Einzelhandel/Geschäfte:

Gastronomiebetriebe:

Ferienwohnungen:

Schulen:

Erwachsenenbildung:

  • Volkshochschule des Kreises Olpe (VHS), Kurfürst-Heinrich-Str. 34, Olpe vhs-kreis-olpe.de

Kindergärten:

Kirchengemeinden:

  • Ev. Kirchengemeinde Olpe, Frankfurter Str. 17, Olpe evkirche-olpe.de
  • Bund der Deutschen Katholischen Jugend Kreisverband (BDKJ) Olpe, Friedrichstr. 4, Olpe bdkj-olpe.de

Karitative Trägergesellschaften aus den Bereichen Krankenhäuser, Altenhilfe und Kinder- und Jugendhilfe mit Sitz in Olpe:

  • Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe (GFO), Maria-Theresia-Straße 42a, Olpe gfo-online.de

Vereine:

Stadtverwaltung:

  • Kreisstadt Olpe, Franziskanerstr. 6, Olpe olpe.de

Sie möchten auch mitmachen und brauchen weitere Infos?

Wenden Sie sich an die Umweltschutzbeauftragte der Stadt Sabine Melzer-Baldus
E-Mail: s.melzer@olpe.de | T. 02761/831-254

Mit anderen teilen: