„Sparkassen-Vereins-Soforthilfe“ fast ausgezahlt

0
3
Sparkassen-Vereins-Soforthilfe 2020 Olpe
(v. l. n. r.) Die Sparkassendirektoren Dieter Kohlmeier und Wilhelm Rücker freuen sich mit den Bürgermeistern Bernd Clemens, Ulrich Berghof und Peter Weber, die heimischen Vereine mit der „Sparkassen-Vereins-Soforthilfe“ in der Corona-Krise schnell, unbürokratisch und wirkungsvoll finanziell unterstützt zu haben.

Spendenkontingent 75.000 Euro der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden für Vereine in der Corona-Pandemie

Stellvertretend für alle Vereine in Olpe, Drolshagen und Wenden, die durch die Corona-Krise in ihren Aktivitäten ausgebremst und folglich finanziell gefordert wurden, freuten sich die Bürgermeister Peter Weber (Olpe), Ulrich Berghof (Drolshagen) und Bernd Clemens (Wenden) über die „Sparkassen-Vereins-Soforthilfe“ in Höhe von 75.000 Euro. Zwischenzeitlich sind fast alle Gelder an die Vereine ausgezahlt. Der gesellschaftliche Beitrag der Vereine, so sind sich die drei Bürgermeister einig, ist für die Region unverzichtbar und kann mit der Fördersumme in vielen Fällen unterstützen.
Zu Beginn der Corona-Krise im Frühjahr 2020, als sich die Folgen des Lockdowns für die Vereine abzeichneten, hatte die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden schnell gehandelt und die „Sparkassen-Vereins-Soforthilfe“ als Sonderbudget des Spendenkontingents 2020 initiiert. „Hierfür konnten sich Vereine mit finanziellen Hürden oder deren besondere Aufgabenstellung zur Bewältigung der Pandemie Mehraufwand verursacht hatte, bis zum 31. Mai 2020 um Spenden bewerben. Über 50 Vereine, die mit der Sparkasse zusammenarbeiten, hatten diese Chance genutzt und profitieren zwischenzeitlich von der Soforthilfe in Höhe von 75.000 Euro“, erläuterte Vorstandsvorsitzender Dieter Kohlmeier.

Sparkassen-Vereins-Soforthilfe 2020 Olpe
(v. l. n. r.) Die Sparkassendirektoren Dieter Kohlmeier und Wilhelm Rücker freuen sich mit den Bürgermeistern Bernd Clemens, Ulrich Berghof und Peter Weber, die heimischen Vereine mit der „Sparkassen-Vereins-Soforthilfe“ in der Corona-Krise schnell, unbürokratisch und wirkungsvoll finanziell unterstützt zu haben.

Die Antragsstrecke lief über die bundesweite Spendenplattform der Sparkassen „WirWunder.de“, auf der sich die Vereine mit ihren Projekten registriert haben. Positiver Nebeneffekt ist es, dass sie mit der gleichen Registrierung nach dem Crowdfunding-Prinzip immer noch Spenden auf unbegrenzte Zeit von Privatpersonen oder Unternehmen, Mitgliedern, Freunden und Gönnern generieren können. Damit ist es möglich, ihre finanzielle Situation durch weggebrochene Einnahmequellen wegen ausgefallener Veranstaltungen oder Verluste durch weiterhin laufende Kosten entscheidend zu verbessern.
Die Ausschüttung der „Sparkassen-Vereins-Soforthilfe“ ist nach objektiven Kriterien erfolgt und schnellstmöglich den Vereinskonten gutgeschrieben worden. Die Sparkassendirektoren Dieter Kohlmeier und Wilhelm Rücker freuen sich neben den drei Bürgermeistern, mit diesem Spendenkontingent die ehrenamtliche Arbeit und die ausgeprägte Vereinsvielfalt in Olpe, Drolshagen und Wenden wirkungsvoll unterstützt zu haben.
Für weitere mögliche Spender gilt die Devise: Auch kleine Beträge, die über die Spendenplattform „WirWunder.de“ an die registrierten Vereine gezahlt werden, helfen mit, das gesellschaftliche Leben in der Region zu fördern.

Mit anderen teilen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar hier eingeben!
Bitte hier den Namen eingeben